Dorade mit Fenchel

Dieses Rezept ist etwas für Küchen-Faulenzer. Es kocht sich selbst im Backofen. Na klar, ein bisschen musst du vorher tun. Aber die Anstrengungen halten sich in Grenzen. Das Schulterklopfen deiner begeisterten Gäste ist garantiert anstrengender...

 

Zutaten für 4 Personen

Einkaufsliste

4 küchenfertige Doraden (ca. 300 g oder etwas weniger schwer),

800 g Fenchel mit Grün,

12 Thymian-Stiele,

600 g Kirschtomaten,

4 junge Knoblauchzehen,

6 El Olivenöl,

Salz und frisch gemahlener Pfeffer.

 

Da der Backofen die entscheidende Rolle spielt – auf 225 Grad heizen.

Doraden von innen und außen waschen und trocknen.

Fenchelgrün abschneiden und zur Seite legen. Die Knollen halbieren, den Strunk rausschneiden und dann in dicke Spalten schneiden.

Die Knoblauchzehen pellen, hacken. Thymianblättchen abstreifen und beides mischen.

Ein Backblech mit 1 El Olivenöl ausstreichen. Fenchel, Kirschtomaten samt Rispe, darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen, dann 3 El Olivenöl darüber sprenkeln.

Die Haut der Doraden mit einem wirklich scharfen Messer von beiden Seiten schräg ein paar Mal einschneiden – nicht zu tief! Mit dem restlichen Olivenöl einreiben. Salz und Pfeffer darauf. Innen und außen mit der Knoblauch-Thymian-Mischung bestreuen.

Die Doraden auf das Backblech legen – also auf das Gemüse. Jetzt im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten braten – evtl. noch 5 Minuten zugeben.

Doraden dann mit dem gehackten Fenchelgrün garnieren.

Download
Dorade mit Fenchel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0