Martins Weinwelt: Lieber ein bisschen kälter

Die Trinktemperatur ist ein nicht zu unterschätzender Faktor für das Geschmackserlebnis Wein. Zu kalt ist nicht schön, zu warm ist noch schlimmer. Bei Weiß- und Roséweinen ist es recht einfach: Etwa 8-9°C sind fast immer richtig. Im Zweifel lieber ein bisschen kälter. Das gilt übrigens auch für Rotweine.

 

Entgegen der landläufigen Ansicht, das man Rotwein immer bei Zimmertemperatur (was ist das?) trinken sollte, liegt die beste Trinktemperatur für die allermeisten Rotweine bei 16-18°C.

Das wird selbst in guten Restaurants nicht immer beherzigt. Tipp: Auch für Rotwein einen Weinkühler mit Eiswürfeln bestellen und die Flasche notfalls brutal runterkühlen. Warm wird der Wein später im Glas von allein.

Zu Hause kann man sich in Ermangelung eines Weinklimaschranks behelfen, indem man den Rotwein im Kühlschrank einige Zeit auf Weißweintemperatur runterkühlt. Etwa eine halbe Stunde vor dem Öffnen rausnehmen. Dann ist er richtig.

Von Eiswürfeln im Wein rate ich grundsätzlich ab. Das Trinkerlebnis hat dann jedenfalls nicht mehr viel mit Wein zu tun. Obwohl – es gibt hin und wieder offene Schankweine, denen selbst Eiswürfel keinen wirklichen Schaden zufügen können, vielleicht sogar das Gegenteil bewirken. Aber das ist letztlich alles Geschmacksache.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Anselm Weydner (Donnerstag, 30 April 2020 11:07)

    Sehr interessant. Wenn allerdings der Rotwein im Weinkühlschrank heruntergekühlt wurde, ist meines Erachtens eine halbe Stunde vorher zum Rausnehmen zu knapp. Das gilt auch dann, wenn man einen Zwei-Zonen-Kühlschrank hat und den Rotwein auf 15 Grad eingestellt hat.

  • #2

    Klaus Portmann (Freitag, 01 Mai 2020 16:51)

    Gibt ja keine doofe Frage - aber als Nicht-Weinfachmann, wie messe ich die Temperatur? Thermometer in die Flasche halten?

  • #3

    Benno Schulte (Samstag, 02 Mai 2020 14:48)

    @ Klaus Portmann
    Es gibt Wein-Thermometer. Die klippst Du von außen - wie einen Ring - auf die Flasche. So lässt sich die Temperatur relativ gut bestimmen.
    Z. B. von WMF sind ganz okay.
    Ist besser als'n Fieber-Thermometer reinhalten... ;-)