Spannend: Rote Bete Salat

Rote Bete? Bislang haben da eine Menge Menschen Schnappatmung gekriegt... dieses wässrige rote Etwas aus dem Glas, das sich gerne in Restaurants, die die „internationale Küche“ pflegen, auf dem Beilagenteller neben Kraut, Böhnchen und geraspelten Möhren drängen? Das soll schmecken? Gesund sein?

 

Steven Droste aus Hamburg – Profi-Koch der Kategorie Spitzenklasse – hat uns den Rote-Bete-Zahn gezogen. Seitdem finden wir Rote Bete wunderbar. Sie sind gesund und spannend im Geschmack.

Und für alle Weinfreunde: Die kleine rote Rübe senkt den Alkoholspiegel. Das hat mal die Uni Tübingen ermittelt.

Zum Wohl.

 

Zutaten für 4 Personen:

Einkaufsliste:

5 große feste Rote Bete Knollen,

2 Schalotten,

50 ml Balsamico Essig,

1 El Himbeeressig,

2 El Zucker,

150 ml Olivenöl,

1 Tl guter Senf (mittelscharf),

etwas Ingwer, Kümmel, Salz und Pfeffer.

Dazu: Ziegenkäserolle, Pinienkerne, Gartenkresse, Rote Bete Kresse.

 

Rote Bete waschen und in Salzwasser mit etwas Kümmel ca. 50 min gar (bissfest) kochen.

Dann die Rote Bete etwas abkühlen lassen, aber noch warm mit Handschuhen (Vorsicht vor der starken Färbung) schälen und klein würfeln.

Am besten während der Abkühlungsphase der Roten Bete schon die Balsamico-/Himbeer-Vinaigrette herstellen. Dafür den Balsamico mit den Himbeeressig, Senf, Zucker, geschälten Ingwer, 1 Tl Salz und etwas Pfeffer mit einem Mixstab verquirlen. Danach das Olivenöl langsam einmixen und kräftig abschmecken. Schalotten wirklich klein würfeln und hinzufügen.

Zuletzt die gewürfelten, noch warmen Rote Bete mit der Vinaigrette vermengen.

Tipp: Unbedingt nachschmecken. Warme Rote Bete nehmen nämlich noch viel Geschmack auf.

Serviervorschlag: Rote Bete Salat lauwarm anrichten, mit etwas gratiniertem Ziegenkäse belegen. Den mit gesalzenen und gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Mit Garten- und/oder Rote Bete Kresse garanieren.

Ein spannender Salat ist fertig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susi Weinholtz (Freitag, 01 Mai 2020 16:52)

    Das ist ein schönes Rezept. Ist mir sofort gelungen. Sehr lecker.